Grußworte

Grußworte des Vorstands und Festleiters

A herzlich’s Grüaß Gott“ an alle Trachtlerinnen und Trachtler, alle Vereine, Musikanten, Fuhrleute, Freunde und Gäste, die gekommen sind, um mit uns zu feiern.

Es ist mir eine besondere Freude, mit Euch gemeinsam das 99. Gaufest des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes, verbunden mit dem 88. Gründungsfest unseres Trachtenvereins „D’Kaltentaler Pang“, am schönen Wasen zu begehen.

Nach 18 Jahren haben wir uns wieder dazu entschlossen, nun zum dritten Mal das Gaufest nach Pang zu holen. Somit wollen wir unter dem Motto „A Fest für unsa Hoamat“ den Zusammenhalt in unserem Trachtenverein, das Miteinander mit den Ortsvereinen und der Bürgerschaft fördern.

Für die Pflege von Sitt‘ und Brauchtum, das Tragen der Tracht und die Verbundenheit zu unserer bayerischen Heimat stehen und treten wir Panger Trachtler ein. Es ist uns ein Anliegen, das christliche Wertesystem als eine wesentliche Grundlage unserer Identität weiterzugeben. Deshalb hoffe ich, dass dieses Fest der Jugend Motivation und Ansporn gibt, Aufgaben zu übernehmen, um unseren Verein in eine sichere Zukunft führen zu können.

Mein Dank gilt allen, die diesen wichtigen Verein mit Begeisterung, Verantwortung und Treue begleitet und geführt haben. Ein herzliches Vergelt’s Gott geht auch an die Mitglieder, die Sponsoren, die Helfer und an alle, die zum Gelingen dieses Festes beitragen.

Ich wünsche allen Teilnehmern und Festbesuchern schöne Stunden und eine unvergessliche Zeit in Pang. Möge Gott seine Hand schützend über unsere Heimat und unser Fest halten, damit ein friedliches Beieinander glückt.

Treu dem guten alten Brauch!

Georg Kaffl • 1. Vorstand

 

Grußworte der Schirmherrin

Das Gaufest des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes vom 11. – 21. Juli 2019 ist eindrucksvoller Ausdruck heimatlicher Brauchtumspflege und hohen Traditionsbewusstseins vieler Menschen in unserer Region, seien sie Mitglieder in einem der zahlreichen Trachtenvereine oder Gäste und Förderer bayerischer Kultur und Lebensart.

Ein großer Dank gilt dem Trachtenverein D´Kaltentaler Pang, der in diesem Jahr das Gaufest des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes organisiert und ausrichtet. Ein engagierter Vorstand und eine Vielzahl von Unterstützern, Förderern, Helferinnen und Helfern, die in ihrer Freizeit sehr viel ehrenamtliche Arbeit einbringen, tragen zum Gelingen und zum Erfolg dieses Festes bei. Ihnen allen gilt meine besondere Anerkennung.

Ganz herzlich begrüße ich die teilnehmenden Vereine, die durch ihre Anwesenheit zum Gelingen und zum Erfolg dieser Festtage beitragen.

Die Pflege von Brauchtum und Tradition, Volksmusik und Volkstanz gehört zu den Hauptanliegen der Trachtenvereine und sind fester Bestandteil des Rosenheimer Kulturlebens. Ein besonderes Anliegen der Trachtenvereine ist die Jugendarbeit, mit der sie Kinder und Heranwachsende für unsere bayerischen Traditionen begeistern.

In Zeiten, die geprägt sind von kultureller Vielfalt und einem raschen Wechsel kultureller Trends und gesellschaftlicher Veränderungen, kommt der Brauchtumspflege eine besondere Bedeutung zu. Mit ihrer Offenheit und ihren Beiträgen zum bunten kulturellen Leben in den Städten und Gemeinden leisten gerade die Trachtenvereine wichtige Beiträge zum gegenseitigen Verständnis und zum friedlichen Zusammenleben.

Ich wünsche dem Gaufest 2019 einen guten Verlauf, den verdienten Erfolg und bin sicher, dass alle Teilnehmenden schöne Erinnerungen an dieses Fest mit nach Hause nehmen.

Gabriele Bauer • Oberbürgermeisterin Stadt Rosenheim

 

Grußworte des Gauvorstands

Auf geht´s zum Gaufest nach Pang,

so möchte ich mein Grußwort zu unserem heurigen Gaufest 2019 in Pang überschreiben. Zum dritten Mal haben „D´Kaltentaler“ Pang die Ausrichtung unseres Gaufestes übernommen, und sie haben mit viel Arbeit und mit viel Liebe zu unserer Heimat das Fest auf das Beste vorbereitet. Und damit möchte ich alle Trachtlerinnen und Trachtler aber auch alle Freunde unserer Trachtensache aus nah und fern sehr herzlich einladen mit den Pangern und uns allen zusammen ein paar schöne, gesellige Stunden und Tage zu feiern. Zeigen wir der modernen Gesellschaft, dass es sich mit bayerischem Brauchtum und in bayerischer Tracht wunderbar zusammen lustig sein läßt. Wir brauchen keine sogenannten Freunde in sozialen Netzwerken oder seelenlose Datingportale, um mit anderen zu kommunizieren. Mia hockan uns no zamm, singan und tanzen mitnand, lob´n an Herrgott und zoagn mit unserem großen Festzug wia schee dass mia san in unserer Tracht und wia narrisch daß uns des Leben gfreit.

Kemmt´s alle zum Gaufest her nach Pang und gfreit´s Eich mit uns, dass wir in Frieden und Freiheit unsere Lebensart und unser Brauchtum a so leben und herzeigen können, wia mia des woin. Und nur so können wir auch das bayerische Lebensgefühl an unsere Jugend aber auch an neu Zugezogene und Migranten vermitteln und weitergeben. Es soin alle wissen wia schee dass is, wenn ma boarisch lebt und boarisch feiert. Und das am Besten in einer großen Gemeinschaft.

I gfrei mi auf Eich

Georg Schinnagl • 1. Gauvorstand

 

 Grußworte der Geistlichkeit

Zum Gaufest des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes begrüße ich alle Trachtlerinnen und Trachtler von Herzen bei uns in Pang.

Im Namen der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Pang, der Stadtteilkirche Rosenheim – Am Wasen und des Erzbischöflichen Dekanates Rosenheim übermittle ich dem G.T.E.V D’Kaltentaler Pang Gottes Segen zu den anstehenden Festtagen. Dieses große Fest stellt bestimmt eine riesige Herausforderung für den Verein dar und ist sicher auch ein prägendes Ereignis in der Vereinsgeschichte. Viele Jahre Vereinsgeschichte bedeuten nicht nur Pflege für das Brauchtum, sondern auch Kameradschaft, Engagement, Zusammengehörigkeitsgefühl und Verantwortung für das Gemeinwohl.

Der Vorstandschaft, dem Trachtenverein mit all seinen vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern danke ich und spreche ihnen große Anerkennung aus. Dem Fest wünsche ich einen gesegneten Verlauf, sowie den Veranstaltern und den Mitgliedern des Vereins D’Kaltentaler Pang und des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes Gottes Segen.

Domkapitular Daniel Reichel • Dekan

 

1. Vorstand

Georg Kaffl

Tel. 08031/ 68 208

   

1. Kassier

Michael Gläser

Tel. 08031/ 3913 909

 

 1. Jugendleiter

Klaus Grießer

Tel. 08031/ 2479 568